Aktuelles Jubiläumsprogramm Jugend Mannschaften Mitglied werden Stadtmeisterschaften Sponsoren Veranstaltungen Verein

Hier erfahrt ihr Aktuelles aus dem Verein

1. Damen-Mannschaft weiter ungeschlagen

Damen - Bezirksoberliga
MSG Cappeler TV/TV Wehrda – Marburger TC II 3:3

Die Damen der MSG Cappeler TV/TV Wehrda bleiben weiterhin ungeschlagen. Gegen den Nachbarn vom Marburger TC II reichte es diesmal nur zu einem Unentschieden. Zum Auftakt musste sich Anne (3:6, 1:6 gg. Emilia) in 2 Sätzen geschlagen geben. Dabei hatte Anne im 1. Satz die Chance zur 4:2 Führung. Als Anne diese vergab, wendete sich das Blatt. Danach gelang Anne nur noch 1 Spielgewinn im 2. Satz. Erneut in bestechender Form zeigte sich Michelle (6:1, 6:3 gg. Hanna). Im 1. Satz ließ Michelle ihrer Gegnerin keine Chance und gewann diesen deutlich. Bis Mitte des 2. Satzes war die Partie ausgeglichen. Danach erspielte sich Michelle den entscheidenden Vorsprung, den sie nicht mehr hergab. Laura (6:1, 6:1 gg. Sandra) löste ihre Aufgabe erneut souverän. Bei ihrem glatten Sieg in 2 Sätzen ließ ihrer Gegnerin zu keiner Zeit eine Chance. Nicht ihren besten Tag erwischte Marie-Christin (1:6, 4:6 gg. Merit). Satz 1 verlor Roschig deutlich. Im zweiten Satz stemmte sich Marie-Christin gegen die drohende Niederlage. Das Bemühen war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Auch Satz 2 ging an den Gast aus dem Teichwiesenweg. So war die Entscheidung auf die Doppel vertagt. Michelle und Anne (6:1, 6:2 gg. Hanna und Emilia) sorgten mit ihrem glatten Sieg in 2 Sätzen für die erneute Führung der Gastgeberinnen. Marie-Christin und Laura (4:6, 5:7 gg. Sandra und Merit) verloren den 1. Satz nur knapp. Im 2. Satz lagen Marie-Christin und Laura lange Zeit in Führung. Doch am Ende reichte es nicht. Die Gäste setzten sich auch hier knapp, aber nicht unverdient, durch. Somit wurden am Ende des Tages die Punkte geteilt.

Herren 30 – Gruppenliga
TV Ober-Eschbach – Cappeler TV 5:4

Unglückliche Niederlage für die Herren 30 des Cappeler TV in Ober-Eschbach. Dabei begann die Partie für die Cappeler Herren vielversprechend. Zwar verlor Florian (0:6, 2:6 gg. Fernando) zunächst deutlich in 2 Sätzen. Doch Mathis (6:3, 6:3 gg. Andreas) behielt bereits in Satz 1 die Oberhand. Auch im 2. Satz war Mathis überlegen und holte sich diesen letztlich deutlich. Christian (6:4, 6:0 gg. Alexander) gewann dann sein Spiel auch in 2 Sätzen. Im 1. Satz konnte sich Christian knapp durchsetzen. Der 2. Satz war dann eine klare Angelegenheit für den Mann aus Cappel. Doch schon danach hatte Carsten (0:6, 1:6 gg. Marc) nicht den Hauch einer Chance. Christopher (0:6, 0:6 gg. Jaume) erging es nicht besser. Christopher verlor ebenfalls deutlich in 2 Sätzen. Christoph (6:4, 6:4 gg. Melf Sönnichsen) erwischte dagegen einen Sahnetag. In 2 knappen Sätzen hielt Christoph seinen Gegner in Schach und glich für die Cappeler Männer erneut aus. Doch schon im 1. Doppel zeigten die Gastgeber ihren Gästen erneute die Grenzen auf. Zu deutlich waren Carsten und Mathis 1:6, 1:6 gg. Marc und Alberto) in 2 Sätzen unterlegen. Doch dies war noch nicht die Vorentscheidung. Albrecht/Hölscher (6:1, 6:0 gg. Alexander und Melf) sorgten postwendend für den erneuten Ausgleich. Im 1. Satz konnten Christoph und Christopher (4:6, 1:6 gg. Andreas und Jaume) die Partie lange offen gestalten. Satz 1 ging dennoch knapp verloren. Damit war der Bann gebrochen. Christoph und Christopher mussten sich im 2. Satz deutlich geschlagen geben. Die 3. Niederlage im 3. Spiel war damit besiegelt.

Herren – Bezirksliga A
Cappeler TV – TC Künzell DT 2:4

Niederlage bei der Heimpremiere für die Cappeler Herren. Dabei die Partie schon wenig verheißungsvoll, als Jan (1:6, 3:6 gg. Maximilian) deutlich in 2 Sätzen unterlegen war. Auch Claudio (2:6, 1:6 gg. Marcus) musste sich in 2 Sätzen deutlich geschlagen geben. Hoffnung keimte auf, als Tim (6:3, 6:1 gg. Andreas) Satz 1 für sich entschied. Legler ließ auch in Satz 2 nichts anbrennen und holte sich diesen souverän. Leon (3:6, 7:6, 6:2 gg. Thorsten) musste den 1. Satz zunächst abgeben. Leon kämpfte sich jedoch wieder in die Partie rein und gewann Satz 2 im Tie-Break. Danach ließ Leon seinem Gegenüber keine Chance mehr. Der 2. Satz ging deutlich an Leon. Doch schon im 1. Doppel gerieten die Cappeler Herren erneut in Rückstand. Claudio und Tim (3:6, 1:6 gg. Marcus und Thorsten) hielt nur im 1. Satz anfangs gut mit. Der 2. Satz ging jedoch klar an die Gäste. Auch Leon und Jan (2:6, 6:1, 4:10 gg. Andreas und Maximilian) konnten Satz 1 nicht gewinnen. Nach deutlich gewonnenem 2. Satz musste sich Roschig/Engelhardt letztlich im Match-Tie-Break des 3. Satzes letztlich doch geschlagen geben.

Damen – Kreisliga A
MSG Cappeler TV/TV Wehrda II – TC Rauschenberg 2:4

Auch die 2. Mannschaft der MSG Cappel / Wehrda konnte ihr Heimspiel nicht gewinnen. Schon nach den ersten Einzeln gerieten die Damen der MSG aus Cappel und Wehrda in Rückstand. Renate (3:6, 0:6 gg. Andrea) verlor dabei ebenso in 2 Sätzen wie Anja (1:6, 3:6 gg. Reinhilde). Auch Nadine (1:6, 6:4, 6:4 Beate) verlor den 1. Satz deutlich. Doch Nadine kämpfte sich in das Spiel zurück und gewann den 2. Satz knapp. Nadine behielt weiterhin die Ruhe und holte sich auch Satz 3. Zuvor hatte bereits Janina (6:4, 6:2 gg. Nicole) mit ihrem 2-Satz-Sieg für den Anschluss gesorgt. In den abschließenden Doppeln mussten sich zunächst Anne und Janina (4:6, 2:6 gg. Andrea und Nicole) im 1. Satz knapp geschlagen geben. Satz 2 ging jedoch klar an die Gäste aus Rauschenberg. Anja und Nadine (1:6, 6:4, 7:10 gg. Reinhilde und Alexandra) waren im 1. Satz auch klar unterlegen. Anja und Nadine kämpften sich jedoch in das Spiel zurück. Nach knapp gewonnenem 2. Satz hatten Anja und Nadine im Match-Tie-Break des 3. Satzes wieder das Nachsehen.

Damen 50 – Bezirksliga A
TC Wetzlar - Cappeler TV 5:1

Wenig Chancen hatten die Damen 50 des Cappeler TV bei ihrem Gastspiel in Wetzlar. In den Einzeln konnte nur Iris (5:7, 6:2, 10:7 gg. Doris) ihr Spiel im Match-Tie-Break des 3. Satzes gewinnen. Zuvor hatten Ilona (0:6, 3:6 gg. Gabriele) und Christa (0:6, 1:6 gg. Sybille) deutliche Niederlagen in 2 Sätzen einstecken müssen. Claudia (4:6, 0:6 gg. Karin) hielt im 1. Satz die Partie lange offen. Satz 1 ging nur knapp an die Gastgeberin. Im 2. Satz hatte Claudia jedoch keine Chance und verlor diesen deutlich. Jegliche Hoffnungen auf einen Punktgewinn waren dann dahin, als Iris und Claudia (1:6, 4:6 gg. Doris und Sybille) das 1. Doppel nicht gewinnen konnten. Ilona und Marianne (6:4, 4:6, 8:10 gg. Karin und Ingrid) holte sich zunächst den 1. Satz. Mit dem gleichen Ergebnis ging Satz 2 an die Gastgeberinnen aus Wetzlar. Auch im Match-Tie-Break des 3. Satzes hatten die Damen des TC Wetzlar das bessere Ende für sich.

Herren 60 – Bezirksliga A
Cappeler TV – TV Weimar 2:4

Erste Niederlage für die Herren 60 des Cappeler Tennisverein. Gegen die Gäste aus Weimar konnte in den Einzeln nur Gerhard (3:6, 6:3, 10:8 gg. Wolfgang) punkten. Dabei musste Gerhard auch Satz 1 zunächst abgeben. Gerhard kämpfte sich jedoch in das Spiel zurück. Satz 2 ging mit dem gleichen Ergebnis an Gerhard. Im Match-Tie-Break des 3. Satzes hatte dann Gerhard auch das bessere Ende für sich. Zuvor war Achim (1:6, 1:6 gg. Volker) klar in 2 Sätzen unterlegen. Roland (4:6, 0:6 gg. Claus) und Wolfgang (4:6, 2:6 gg. Rainer) verloren den 1. Satz jeweils knapp. Im 2. Satz hatten dann Roland und Wolfgang dann nicht mehr viel auszurichten. Als dann Wolfgang und Bernd (1:6, 2:6 gg. Volker und Claus) klar in 2 Sätzen verloren, war die Partie entschieden. Norbert und Klaus(6:1, 6:1 gg. Ansgar und Hans-Joachim) sorgten mit ihrem klaren 2-Satz-Sieg für einen versöhnlichen Abschluss.

Junioren U 18 - Kreisliga A
TF Lohra - Cappeler TV 5:1

Auch die Junioren U 18 des Cappeler Tennisverein waren bei ihrem Gastspiel in Lohra deutlich unterlegen. Nur Felix (6:4, 6:0 gg. Merlin) konnte sein Einzel gewinnen. Nach knapp gewonnenem 1. Satz überzeugte Felix mit einem zu Null im 2. Satz. Auch Nils (7:6, 4:6, 5:7 gg. Luca) konnte den 1. Satz gewinnen. Doch in den Sätzen 2 und 3 musste sich Tim seinem Gegenüber knapp geschlagen geben. Zuvor hatten Tom (3:6, 2:6 gg. Timm) und Alexander (2:6, 0:6 gg. Luca) klar in 2 Sätzen verloren. In den abschließenden Doppeln verloren dann sowohl Felix und Tim (2:6, 0:6 gg. Merlin und Timm) als auch Nils und Alexander (1:6, 1:6 gg. Yanik und Oskar) deutlich in 2 Sätzen.

Es geht los - Die Tennisplätze werden erneuert

Die Plätze werden geräumt

Jetzt ist es soweit. Die grundlegende Erneuerung unserer Plätze im Lintzingweg ist in vollem Gange. Bei strahlendem Sonnenschein hat die Firma Fröhner Tennisservice aus Köln am Dienstag mit den Arbeiten begonnen. Im ersten Schritt wurde die oberste Schicht von den Plätzen entfernt. Wenn das Wetter so wie heute mitspielt, werden die Plätze noch in dieser Woche fertig sein. Wir werden Euch auf dem laufenden halten.

Breite Zustimmung für Erneuerung und Erweiterung

Über 30 Mitglieder folgten am 16.10.2018 der Einladung des Vorstandes des Cappeler Tennisverein (CTV) 1979 e.V. zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Beherrschendes Thema war dabei die Modernisierung und Erweiterung der bestehenden Sportanlage. Nach der Begrüßung und Eröffnung wurden die aktuellen Planungen sowie die Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt.

Nach über 25 Jahren der Nutzung ist eine grundlegende Sanierung der vorhandenen 4 Tennisplätze dringend notwendig. In diesem Zuge soll der vorhandene Canada-Tenn-Belag durch den in Deutschland vorrangig anzutreffenden roten Sand ersetzt werden.

Darüber hinaus soll das neben der bestehenden Anlage liegende Gelände genutzt werden. Es ist vorgesehen, auf dieser Erweiterungsfläche einen fünften Tennisplatz zu errichten. Außerdem wird die gesamte Anlage attraktiver und familienfreundlicher gestaltet werden. So sind z. B. auch eine Spielfläche für Kinder und eine Boulebahn sind eingeplant.

Zur Finanzierung des Projektes sind neben Eigenmittel auch Gelder aus verschiedenen Fördertöpfen eingeplant, für die bereits Zusagen bestehen. Eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ist dagegen nicht vorgesehen.

In der sich daran anschließenden Diskussionsrunde konnten alle Fragen zur Zufriedenheit der anwesenden Mitglieder beantwortet werden. Von der Mitgliederversammlung wurde dem Vorstand des CTV dann einstimmig der Auftrag erteilt, die Erneuerung und Erweiterung des Vereinsgeländes durchzuführen.