Aktuelles Jugend Mannschaften Mitglied werden Stadtmeisterschaften Sponsoren Veranstaltungen Verein

Stadtmeisterschaften

Alle Sieger und Platzierten 2016 auf einen Blick

Gruppenfoto von den Stadtmeisterschaften 2017

v.l.: Hans-Jürgen (Vorsitzender Tenniskreis Marburg-Biedenkopf, Michelle, Christopher (Sportwart Cappeler Tennisverein), Leonardo, Sebastian, Detlef (Vorsitzender Cappeler Tennisverein), Christian, Jonas, Klaus (Sponsor Karma Medica Cup) Lennart, Thomas, Robert, Carsten und Christoph

Stadtmeister 2017 kommt aus dem Ebsdorfergrund

Bei den 14. Offenen Marburger Tennis-Stadtmeisterschaften um den Intersport-Begro-Cup holt Sebastian Geiler (TV RW Ebsdorfergrund) zum ersten Mal den Titel im Herren-Einzel. Bei den Damen verteidigt Marie-Christin Heinrich vom gastgebenden Cappeler TV ihren Vorjahrestitel. Den Titel bei den 8. Offenen Marburger Junioren U 18 Tennis-Stadtmeisterschaften um den Karma Medica Cup geht an Jonas Eley (TV Wehrda)

Auf seinem Weg ins Finale musste Geiler im Achtelfinale zunächst den 1. Satz an Thomas Demuth (TV Wehrda) mit 4:6 abgeben. Auch der 2. Satz war lange ausgeglichen und ging am Ende knapp mit 7:5 an Geiler. Mit einem 10:8 im Match-Tie-Break des 3. Satzes zog Geiler letztlich in das Viertelfinale ein. Hier hatte Geiler gegen Christian Fuchs (Cappeler TV) weit weniger Mühe und siegte in 2 Sätze (6:3 und 6:3). Auch im Halbfinale setzte sich Geiler in 2 Sätzen (6:2 und 6:2) gegen Lukas Koch (TC Wetter) durch.

Finalgegner Ovidin Popovici (Cappeler TV) erreichte das Finale im Eiltempo. Popovici gewann sowohl gegen Thorsten Schneider (TV 1977 Weimar) als auch Carsten Kauntz (Cappeler TV) und Leon Roschig (ebenfalls Cappeler TV) souverän jeweils in 2 Sätzen. Da Stefan Gröb (TC Wetter) verletzungsbedingt nicht antreten konnte, erreichte Popovici ohne weiteres Spiel das Finale.

Auch im Finale sah es beim Zwischenstand von 4:1 nach einem klaren Sieg für Popovici aus. Doch Geiler kämpfte sich zurück und entschied den Satz im Tie-Break mit 7:6 für sich. Da Geiler dann auch den 2. Satz mit 7:5 für sich entscheiden konnte, errang Geiler erstmals den Titel bei den Stadtmeisterschaften.

Die Stadtmeisterschaften im Damen-Einzel wurden im so genannten Kästchen-Modus (Jede gegen Jede) ausgetragen. Dabei ließ Titelverteidigerin Marie-Christin Heinrich gegen Janina Weber, Katharina Schira und Danielle de Poorten (alle Cappeler TV) jeweils in 2 Sätzen nicht viel anbrennen. Auch Michelle Hegmann (ebenfalls Cappeler TV) setzte sich gegen Weber und de Poorten jeweils in 2 Sätzen durch. Gegen Schira hatte Hegmann mehr Mühe und setzte sich erst im Match-Tie-Break des 3. Satzes durch. In dem entscheidenden Match gegen Hegmann gewann Heinrich den 1. Satz zunächst glatt mit 6:2. Doch Hegmann kämpfte sich zurück und gewann den 2. Satz mit 7:5. Nach über 3 Stunden Spielzeit viel dann die Entscheidung im Match-Tie-Break zugunsten von Heinrich.

Auch die Junioren U 18 ermittelten ihren Stadtmeister im Kästchen-Modus. Dabei gewann zunächst Jonas Eley (TV Wehrda) gegen Titelverteidiger Leonardo Pavese (TC Stadtallendorf) überraschend klar mit 6:1 und 6:4. Auch das Spiel gegen den mit einer Wildcard gestarteten William Wahl (TC RW Lauterbach) gewann Eley glatt in 2 Sätzen (6:0 und 6:1). Zum Abschluss des Wettbewerbs gewann Pavese gegen Wahl deutlich in 2 Sätzen (6:1 und 6:2) und holte sich immerhin die Vizemeisterschaft.

Die Nebenrunde im Herren-Einzel ging ebenfalls an den TV RW Ebsdorfergrund. Christian Seidl setzte sich dabei im Finale geben Lennart Diels (TV Wehrda) durch. Nach sicher gewonnenem 1. Satz (6:1) musste Seidl den 2. Satz mit 4:6 abgeben. Im entscheidenden 3. Satz behielt Seidl die Nerven und sicherte sich im Match-Tie-Break den Titel. Zuvor hatte Seidl mit Siegen gegen Timothy Hörl (TV 1965 Marburg) und Philipp Seibl (TV 1977 Weimar) das Finale erreicht. Lennart Diels zog mit einem 7:6 und 7:6 im Halbfinale gegen Thorben Seibert (TV 1977 Weimar) in das Endspiel ein. Das Halbfinale hatte Diels kampflos erreicht.

Die Offenen Marburger Stadtmeisterschaften enden traditionell mit dem Finale im Herren-Doppel. Hier überraschten Christoph Krug / Karsten Kauntz (beide Cappeler TV) mit einem deutlichen 6:3 im 1. Satz. Im 2. Satz konnten Thomas Demuth / Robert Trappmann (beide TV Wehrda) das Spiel drehen und gewannen ebenso souverän mit 6:3. Auch der 3. Satz endete mit 6:3 für die Kombination Demuth / Trappmann. Demuth / Trappmann zogen durch ein 6:3 und 7:5 gegen Jan Engelhardt / Christopher Zeller (beide Cappeler TV) ins Finale ein. Krug / Kauntz hatten es im Halbfinale mit Sebastian Geiler und Christian Seidl (TV RW Ebsdorfergrund) zu tun und bezwangen diese mit 6:4 und 6:3.

Die vollständigen Ergebnis-Tableaus vom Intersport-Begro-Cup könnt ihr euch hier und vom Karma-Medica-Cup hier ansehen.

Bilder von den Stadtmeisterschaften 2015

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder von den Stadtmeisterschaften 2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder von den Stadtmeisterschaften 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.